ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB)

1.) Geltungsbereich / Vertragsabschluß
Alle Leistungen der Firma 360-MOTION erfolgen ausschließlich auf der Grundlage der hier vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Der Kunde erklärt sich bei Bestellung mit diesen Geschäftsbedingungen einverstanden. Jede abweichende Vereinbarung bedarf der schriftlichen Bestätigung. Die Verkaufsbedingungen gelten auch für alle zukünftigen Geschäfte zwischen 360-MOTION und dem Kunden. Entgegenstehende oder abweichende Bedingungen des Auftraggebers werden nicht anerkannt, es sei denn, der Auftragnehmer stimmt ihrer Geltung ausdrücklich zu.

Angebote des Auftragnehmers sind freibleibend und unverbindlich, sofern sie nicht ausdrücklich als bindendes Angebot bezeichnet sind.

Der Kunde erteilt 360-MOTION einen Auftrag zur 360 Grad Fotografie (und/oder Extra-Dienstleistungen). Der Vertrag kommt zustande, wenn die vom Kunden per Internet erteilte Anfrage, nach Zusendung des Preisangebots durch 360-MOTION, mittels E-Mail vom Kunden bestätigt worden ist. Voraussetzung eines wirksamen Vertragsverhältnisses zwischen 360-MOTION und dem Kunden ist die Übersendung von Produkten für die Erstellung der 360 Grad Fotografie bzw. Übersendung des Bildmaterials für die Bildbearbeitung und/oder Erstellung einer Flash Animation sowie die Bestätigung der 360 Grad Fotografie durch den Kunden. Der Kunde erkennt damit diese Geschäfts- und Nutzungsbedingungen an. Die Angaben in der Auftragsanfrage müssen richtig und wahrheitsgemäß erfolgen. Der Kunde informiert 360-MOTION unverzüglich, wenn sich die Angaben im Rahmen des Vertragsverhältnisses ändern.

Bei Schreib- und Rechenfehlern sowie Irrtümern auf der Webseite ist 360-MOTION nicht zur Annahme des Angebots oder zur Durchführung des Auftrages verpflichtet. Die Allgemeinen Geschäftbedingungen gelten im Sinne des §4 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) für Firmen sowie für legale Personen öffentlichen Rechts.

Lieferung, Versand
Die Lieferung der 360 Grad Fotoaufnahmen, nachbearbeiteten Bilder und/oder Flash Animation erfolgt nach den auf der Webseite von 360-MOTION festgelegten Bestimmungen (per E-Mail Link) sofern zwischen dem Kunden und 360-MOTION keine abweichenden Vereinbarungen getroffen wurden. Zu Teillieferungen ist 360-MOTION berechtigt. Die Lieferzeiten der Aufträge hängen vom Umfang der zu erstellenden Fotoaufnahmen und deren nachgelagerte Bildbearbeitung ab. Im Allgemeinen werden die Bild so schnell wie möglich fotografiert und bearbeitet. Dies kann einen ganzen Tag oder mehrere Tage umfassen. Für umfangreiche Arbeiten werden die Lieferzeiten mit dem Kunden vorher vereinbart. Bei einem Lieferverzug durch 360-MOTION berechtigt diese den Kunde nicht zu Schadenersatzansprüchen, soweit im Hinblick auf die Gewährleistung nichts anderes bestimmt ist. Eine Annahmeverweigerung aufgrund Lieferverzögerungen ist, soweit gesetzlich zulässig, ausgeschlossen.

3.) Zahlung
Die Lieferung erfolgt zu den vorher per E-Mail schriftlich vereinbarten Preisen. Der vereinbarte Preis versteht sich in EURO (netto) zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer in Höhe von 19%. Der Rechnungsbetrag ist vor Erhalt der Lieferung ohne Abzug zur Zahlung fällig.

360-MOTION übernimmt bei Schäden, die aufgrund von Verlust, Verwechslung oder Beschädigung der eingesandten Produkte oder des überspielten Bildmaterials entstehen, eine Haftung nur in Höhe des Materialwertes, soweit die Schäden nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurden. 360-MOTION übernimmt keine Haftung für den Verlust von Bildern auf dem Versandwege zu 360-MOTION und Daten auf dem Übertragungswege zur Webseite sowie für den Verlust von Material aller Art aufgrund höherer Gewalt.

4.) Aufrechnung
Der Kunde hat nur dann das Recht zur Aufrechnung, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von 360-MOTION ausdrücklich schriftlich anerkannt sind.

5.) Eigentumsvorbehalt
Die an den Kunden gelieferte Dienstleistung ist bis zur vollständigen Begleichung aller gegen den Kunden bestehenden Ansprüche Eigentum von 360-MOTION. Der Kunde ist berechtigt, die Dienstleistung im ordnungsgemäßen Geschäftsbetrieb weiter zu veräußern. In diesem Fall tritt der Kunde bereits jetzt die ihm gegenüber seinen Kunden zustehenden Zahlungsansprüche sicherungshalber an 360-MOTION ab. 360-MOTION nimmt diese Abtretung an.

6.) Widerrufsrecht
Ein Recht zum Widerruf des Auftrages nach dem Fernabsatzgesetz ist gem. §12 d) Abs. 3 BGB ausgeschlossen, da die erstellten Dateien nach den Vorgaben des Kunden angefertigt werden und auf seine persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind.

7.) Gewährleistung
360-MOTION übernimmt bei Mängeln die Haftung nach den gesetzlichen Vorschriften, soweit nachfolgend nicht etwas anderes bestimmt ist. Die gelieferte Dienstleistung ist nur dann mangelhaft, wenn sie dem Standard der Fotografie und/oder digitaler Bildbearbeitung nicht entspricht. Ebenso liegt ein Mangel dann nicht vor, wenn eine Qualitätseinbuße durch eine mangelhafte Qualität (z.B. Auflösung der Original-Bilddateien oder Belichtung) hervorgerufen wird. Eine besondere Beschaffenheit der zu liefernden Dienstleistung wird nicht vereinbart. 360-MOTION übernimmt keine Garantie.

Der Kunde muss vor Vertragsschluss der Qualität einer Musterfotoaufnahme zustimmen bzw. diese bemängeln. Spätere Mängel an der gelieferten Dienstleistung hat der Kunde unverzüglich bei Anlieferung, schließlich jedoch 1 Woche nach Erhalt, unter Angabe des Mangels schriftlich zu beanstanden. Eine spätere Geltendmachung von offensichtlichen Mängeln ist ausgeschlossen. Soweit die gelieferte Dienstleistung mangelhaft ist, hat 360-MOTION die Wahl zwischen Nachbesserung oder Ersatzlieferung. Schlägt die Nachbesserung oder die Ersatzlieferung fehl, kann der Kunde nach seiner Wahl Herabsetzung des Kaufpreises oder Rückgängigmachung des Vertrages verlangen. 360-MOTION stehen zwei Versuche für die Nachbesserung oder Ersatzlieferung zu. Schadenersatzansprüche sind jedoch ausgeschlossen, soweit in vorstehenden Regelungen nichts anderes bestimmt ist.

8.) Haftung
360-MOTION haftet nicht auf Schadenersatz. Dies gilt nicht für die Haftung für Schäden, die aufgrund von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit entstanden sind. 360-MOTION verpflichtet sich, alle zumutbaren Anstrengungen zu unternehmen, um die Webseite bzw. FTP-Server rund um die Uhr vollständig betriebsbereit zu erhalten. 360-MOTION übernimmt keine Haftung für Fehler oder wirtschaftliche Schäden, die dem Kunden aus einer zeitweiligen Unerreichbarkeit der Webseite/FTP-Servers oder Teilen davon oder aus ähnlichen technischen Problemen entstehen. Insbesondere für systembedingte Ausfälle, Unterbrechung und/oder Störung der Datenübertragung sowie für die Nichteinhaltung der für das Angebot von 360-MOTION maßgeblichen Nutzungsanleitungen, ist eine Haftung von 360-MOTION ausgeschlossen. Für systembedingte Ausfälle, Unterbrechung und/oder Störungen der Datenleitungen, des Internets oder anderen erforderlichen Kommunikationssystemen, deren Störung 360-MOTION nicht zu vertreten hat, ist die Haftung von 360-MOTION ausgeschlossen; 360-MOTION haftet nur für den Fall grober Fahrlässigkeit und bei Vorsatz, sowie nur für den Fall, dass 360-MOTION an der Entstehung des Schadens mitgewirkt hat. 360-MOTION übernimmt auch keine Haftung für Datenverluste der bei 360-MOTION gespeicherten Daten, außer bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. 360-MOTION übernimmt keine Haftung für Verluste oder Schäden, die dem Kunden aus der Inanspruchnahme von Dienstleistungen oder Waren eines Dritten entstehen, die auf der Webseite von 360-MOTION beworben werden oder auf die ein Hyperlink auf der 360-MOTION Webseite verweist. Schadenersatzansprüche gegen 360-MOTION oder ihre Partnerfirmen sind insoweit ausgeschlossen, außer bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. 360-MOTION übernimmt keine Haftung dafür, dass bei Anfragen, welche per E-Mail beantwortet werden, der Kunde seine Mailbox nicht rechtzeitig abruft und es gegebenenfalls zur Löschung der darin befindlichen Daten kommt.

9.) Pflichten des Kunden
Der Kunde darf die 360-MOTION Webseite nur entsprechend dieser Geschäfts- und Nutzungsbedingungen nutzen. Der Kunde muss 360-MOTION seine Identität bekannt geben, wenn er Bilder an 360-MOTION versendet. Die Angabe einer E-Mail Adresse allein ist dafür nicht ausreichend. Der Kunde darf keine Bilder an 360-MOTION senden, die einen strafbaren Inhalt haben, insbesondere die Kinderpornographie, Gewaltverherrlichung oder Rassendiskriminierung beinhalten oder zeigen oder die Rechte Dritter verletzen. Der Kunde ist für den Inhalt der von ihm an 360-MOTION gesendeten Bilder verantwortlich. Er haftet für alle Schäden, die 360-MOTION, ihren Mitarbeitern oder Dritten schuldhaft durch seine Nutzung der Dienstleistung der 360-MOTION Webseite entstehen und stellt 360-MOTION von solchen Ansprüchen Dritter frei. Der Kunde ist für Geheimhaltung und Verwendung seines Kennwortes selbst verantwortlich. Der Kunde ist verpflichtet, seinen Benutzernamen und das Passwort mit besonderer Sorgfalt aufzubewahren, um zu verhindern, dass andere Personen Kenntnis von dem Benutzernamen und dem Passwort erlangen, es abhanden kommt oder missbräuchlich verwendet wird. Der Kunde haftet für die unberechtigte Nutzung seines Benutzernamens und/oder seines Passwortes durch Dritte. Der Kunde hat 360-MOTION unverzüglich zu benachrichtigen, wenn er vermutet, dass sein Benutzername und/oder sein Passwort unbefugt verwendet wird. 360-MOTION behält sich das Recht vor, jedem Kunden das Angebot von 360-MOTION zu verweigern, wenn er sich entgegen der Geschäfts- und Nutzungsbedingungen verhält.

10.) Datenschutz, Datensicherung
Dem Kunden ist bekannt und er willigt darin ein, dass seine für die Auftrags- und Bestellabwicklung sowie Archivierung notwendigen persönlichen Daten auf Datenträgern gespeichert werden. Er stimmt der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung seiner personenbezogenen Daten ausdrücklich zu. Die Verarbeitung der Daten geschieht unter Beachtung des Bundesdatenschutzgesetzes sowie des Teledienstdatenschutzgesetzes. Sämtliche Daten werden vertraulich behandelt. Dem Kunden steht das Recht zu, diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. 360-MOTION verpflichtet sich für diesen Fall zur sofortigen Löschung der persönlichen Daten, es sei denn, ein Bestellvorgang ist noch nicht vollständig abgewickelt. 360-MOTION setzt bei der Auftragserteilung voraus, dass der Kunde seine Datensätze auch über den Zeitpunkt der Auslieferung der Arbeiten an ihn hinaus sichert. Eine Sicherung der vom Kunden übermittelten Daten durch 360-MOTION erfolgt nicht. Dies gilt insbesondere auch für die im Speicherservice gespeicherten Bilddaten. Der Kunde gibt die Einwilligung, dass seine Daten, wie vorher beschrieben, durch 360-MOTION gespeichert werden.

11.) Urheberrechte
360-MOTION stellt keine Ansprüche an die durch die 360 Grad Fotografie entstandenen Urheberrechten. Diese werden an den Kunden mit dem Vertrag zur Erstellung der 360 Grad Fotografie an den Kunden abgetreten. Der Kunde versichert zudem, alle Urheberrechte, urheberrechtlichen Nutzungsrechte und Leistungsschutzrechte an den Bildern zu besitzen, die durch 360-MOTION für die Bildbearbeitung verwendet werden. Der Kunde versichert, dass er an allen Bildern, die er 360-MOTION sendet, darüber hinaus uneingeschränkter Inhaber der Bearbeitungs-, Änderungs- und Umgestaltungsrechte ist und stellt sicher, dass die bearbeiteten, geänderten und/oder umgearbeiteten Bilder nicht gegen urheberrechtliche Vorschriften und/oder Persönlichkeitsrechte jeglicher Art verstoßen. Der Kunde sichert des weiteren 360-MOTION mit der Beauftragung zu, dass durch die ordnungsgemäße Auftragsabwicklung keine Marken-, Gebrauchsmuster-, Geschmacksmuster- oder sonstige Rechte Dritter verletzt werden. Alle aus einer etwaigen Verletzung vorbenannter Rechte entstehenden Folgen trägt allein der Kunde. Der Kunde sichert mit Erteilung des Auftrages zu, dass die Inhalte der übertragenen Bilddateien auch nicht gegen Strafgesetze im Übrigen verstoßen. Für den Fall, dass 360-MOTION von dritter Seite wegen einer Verletzung vorbenannter Rechte in Anspruch genommen wird, stellt der Kunde 360-MOTION von jeglichen Ansprüchen Dritter voll umfänglich frei.

12.) Änderungen/Modifikationen
360-MOTION kann die Bedingungen für die Nutzung des vertragsgegenständlichen Angebotes jederzeit ändern. 360-MOTION teilt die Änderungen durch einen Hinweis auf seiner Internetseite dem Kunden mit. Soweit der Kunde nach dem Hinweis auf eine Änderung das Angebot von 360-MOTION in Anspruch nimmt, akzeptiert er diese Änderung. 360-MOTION kann einen oder alle Aspekte seines Angebotes nach eigenem Ermessen und ohne vorherige Mitteilung beenden oder rückgängig machen.

13.) Sonstiges
Mit Erscheinen einer aktualisierten Version der AGB verlieren ältere Versionen ihre Gültigkeit. Erfüllungsort für die vertraglichen Pflichten und Leistungen ist soweit gesetzlich zulässig, der Sitz von 360-MOTION. Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechtes. Sollte eine Bestimmung dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen aus irgendeinem Grunde unwirksam und/oder nichtig sein oder werden, so bleibt die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen unberührt. Unwirksame und/oder nichtige Bestimmungen müssen so ersetzt werden, dass der angestrebte wirtschaftliche Zweck erreicht wird.

14.) Gerichtsstand und anwendbares Recht
Für alle Ansprüche aus der Geschäftsbeziehung gilt, soweit gesetzlich zulässig, der Gerichtsstand am Sitz von 360-MOTION als vereinbart. Es findet ausschließlich deutsches Recht Anwendung.

360-MOTION
Inhaber Björn Brücker
Föhrenstrasse 33
D-90530 Wendelstein

Steuernummer: 247/207/80786

01.01.2013
Wendelstein